Kunst und Kultur Feature/Themen-Illustration Politik und Wirtschaft Portrait Sport Chronik Canon Österreich APA – Austria Presse Agentur


Zerzauster Papst am Pressefoto des Jahres

APA und Canon vergaben österreichischen Pressefotopreis - Hauptpreis "Objektiv 2008" geht an "Krone"-Fotograf Klemens Groh

Wien, am 29. April 2008 - Das österreichische Pressefoto des Jahres zeigt den vom Winde verwehten Papst Benedikt XVI. bei seinem Österreich-Besuch im vergangenen Herbst. Klemens Groh, Fotograf bei der "Kronen Zeitung", wurde dafür Dienstagabend von der APA - Austria Presse Agentur und Canon mit dem "Objektiv 2008" geehrt. Bei der Preisverleihung in der Hochspannungshalle im Wiener Arsenal wurden außerdem Auszeichnungen in sechs Kategorien vergeben.

Der Preis in der Kategorie Chronik ging ebenfalls an Klemens Groh und sein Bild "Papst, vom Winde verweht", das Benedikt XVI. mit zerzaustem Haar und einem ins Gesicht geblasenen Umhang abbildet. Im Ressort Politik und Wirtschaft erreichte der freie Fotograf Georges Schneider mit seiner originellen Aufnahme von Minister Bartenstein und AUA-Chef Ötsch in der Steppe Kasachstans, die im "profil" und der "Kleinen Zeitung" veröffentlicht wurde, den ersten Platz. Die beiden Abgelichteten tragen traditionelles kasachisches Gewand.

Die Sparte Kunst und Kultur konnte, wie schon im Jahr 2006, der freie Fotograf Robert Newald für sich entscheiden - diesmal mit einem Foto von Hermann Nitsch, der mit einem Besen über einem blau-grünen Schüttbild sinniert, veröffentlicht im "Standard". Auch das beste Sportbild hat kein Unbekannter geschossen: Die Jury kürte den freien Fotografen Markus Gmeiner für seine Aufnahme des Starts beim Motocross-Rennen in Möggers (Vorarlberg) wie schon 2007 zum besten Sportfotografen. In dem explosiven Bild, das auf "Vorarlberg Online" und in der "NEUEN am Sonntag" erschienen war, ist die Luft von aufgewirbelten Erdteilen gefüllt, die Motorräder scheinen nur ein Nebenschauplatz zu sein.

Volker Weihbold von den "Oberösterreichischen Nachrichten" beeindruckte Jury und Publikum mit seinem eindringlichen Foto der 95-jährigen Schriftstellerin Gertrud Fussenegger und gewann damit in der Kategorie Porträt. Die Auszeichnung für das beste Feature-Bild erhielt Günter Filzwieser vom Österreichischen Bundesheer für seine Aufnahme von Soldaten hinter einer Stacheldrahtbarriere bei einer internationalen Übung.

Bewertet wurden beim Objektiv Thema, Originalität und Motiv - welche Geschichte erzählt das Foto - sowie die technische und gestalterische Qualität der Aufnahmen. Die Sieger der einzelnen Kategorien erhalten Warengutscheine von Canon im Wert von je 3.000 Euro, an den Hauptpreisträger gehen darüber hinaus weitere 6.000 Euro. In Summe wurden 315 Fotos eingereicht, die zwischen 1. März 2007 und 29. Februar 2008 aufgenommen und in einem österreichischen Medium veröffentlicht wurden.

In einem anonymisierten Bewertungsverfahren wurden die Gewinner der besten österreichischen Pressefotos von einer unabhängigen Fachjury gekürt, der dieses Jahr Regina Anzenberger (Agentur Anzenberger), Peter Baldauf (Canon Österreich), Eva Dichand ("Heute"), Rainer Nowak ("Die Presse"), Alexandra Föderl-Schmid ("Der Standard"), Euke Frank ("woman"), Andreas Koller ("Salzburger Nachrichten"), Gert Korentschnig ("Kurier"), Michael Lang (APA), Christian Rainer ("profil"), Hannes Rausch (Designer), Claus Reitan ("Österreich"), Nora Schuster (Pressefotografin), Werner Sobotka (Höhere grafische Bundeslehranstalt), Stefan Ströbitzer (ORF) und Eva Weissenberger ("Kleine Zeitung") angehörten.

   Auskünfte und Informationen

Barbara Rauchwarter
Leiterin Marketing & Kommunikation
APA - Austria Presse Agentur
Tel.: +43/1/360 60-5700
E-Mail: barbara.rauchwarter@apa.at
www.apa.at

Petra Haller
Marketing & Kommunikation / Public Relations
APA - Austria Presse Agentur
Tel.: +43/1/360 60-5710
E-Mail: petra.haller@apa.at
www.apa.at

Fotogalerie Objektiv 2008   Fotos zur Veranstaltung